Marburger im Bezirksvorstand

Aus den Fraktionen4. Juli 2019

Wetzlar. Die Freien Demokraten Mittelhessen haben auf ihrem Bezirksparteitag am vergangenen Freitag einen neuen Vorstand gewählt. Für den Kreisverband Marburg-Biedenkopf gehört Winand Koch dem Vorstand als stellvertretender Bezirksvorsitzender an; Lisa Freitag, Stefan Fenner und Niklas Hannott wurden als Beisitzer gewählt.

„Heute haben wir gute Weichen für die kommenden Jahre gestellt: Mit einem verjüngten Vorstand und vielen programmatischen Ideen wollen wir Mittelhessen fit für die Zukunft machen.“, führt Werner Böhm, Kreisvorsitzender der Freien Demokraten, aus. „Ein wichtiger Fokus wird dabei auf der Bildungs- und Wissenschaftspolitik liegen. Mit unseren traditionsreichen Universitäten in Marburg und Gießen sowie der Technischen Hochschule Mittelhessen haben wir eine leistungsfähige Forschungslandschaft, die es zu erhalten und zu stärken gilt. Sie hat das Potential, eine zentrale Zukunftsperspektive für die Region wie für unseren Landkreis zu öffnen: Als Standortfaktor, aber auch als Arbeitgeber und Identifikationsmerkmal für die Menschen in unserem Kreis. Wir setzen uns dafür ein, dass die Hochschulen und ihre Internationalität auch in Zukunft ein zentraler Pfeiler von Wohlstand und kultureller Prägung Mittelhessens sein werden.“, so Böhm.

„Ich freue mich sehr, dass unser Kreisverband mit vier ausgezeichneten Mitgliedern im Bezirksvorstand vertreten ist. Das ist eine gute Ausgangslage für die kommenden beiden Jahre, in denen wir die Zusammenarbeit im Bezirk weiter intensivieren und die inhaltliche Arbeit vorantreiben wollen.“, schließt Böhm.